Rede: Abiturfeier Aggertalgymnasium 2013

von david (Kommentare: 1)

Sed ut perspiciatis unde omnis iste natus error sit voluptatem accusantium doloremque laudantium, totam rem aperiam, eaque ipsa quae ab illo inventore veritatis et quasi architecto beatae vitae dicta sunt explicabo.

Da gehen unsere Gedanken schon mal zurück an den ersten Schultag, an ein Schulleben mit Höhen und Tiefen, an kleine Katastrophen und an tolle Erfolge. Da erinnert man sich an Ereignisse auf Klassenfahrten, an das tägliche Elterntaxi, an Lehrergespräche genauso wie an – ich will es mal so nennen – Auffassungsunterschiede im häuslichen Lernverhalten. Die Schulzeit hat uns alle geprägt – und das viel nachhaltiger als man annimmt.

Bei uns, liebe Eltern, mischt sich heute ein Gefühl des Stolzes mit der Neugierde auf die Zukunft unserer erwachsen gewordenen Kinder und vielleicht auch ein bisschen Wehmut, dass ein besonderer Lebensabschnitt vorbei ist. Bei Ihnen, sehr geehrte Lehrerinnen und Lehrer, ist der Eindruck berechtigt, dass Sie Wissen erfolgreich vermittelt haben und sich Ihr Einsatz gelohnt hat. Und Ihnen, liebe Abiturientinnen und Abiturienten, sieht man es direkt an: Die Freude über das Abitur, über das Erreichte nach einer langen Schulzeit. Sie haben Kurs gehalten, Sie haben es geschafft. Und Sie sind dabei zu Persönlichkeiten geworden, die Verantwortung wahrnehmen können. Dazu möchte ich Ihnen als Vater und als Bürgermeister von Herzen gratulieren. Die Gemeinde Engelskirchen ist stolz, dass unser Gymnasium diesmal gleich 2 tolle Jahrgänge Abiturienten in die Welt schickt.

Ich bin beeindruckt von vielen hervorragenden Leistungen, von großartigen Notendurchschnitten, die dieses Jahr erreicht wurden. Und für die, die im Notenspiegel nicht ganz vorne mit dabei sind, gilt: Wer mit geringem Aufwand viel erreicht, könnte der Manager von morgen sein.

In der Tat, die Karten werden jetzt neu gemischt. Vor Ihnen liegen vielfältige Möglichkeiten, Herausforderungen, Erwartungen, Hoffnungen. In einer Welt, die sich immer rascher verändert, werden Sie Ihren Weg, mit allen Hindernissen, aber auch mit allen Chancen gehen. Ich wünsche Ihnen, dass Sie dabei neugierig, kreativ und engagiert bleiben. Bewegen Sie die Welt!

Und, das wünschen wir uns als Eltern ganz besonders: Lassen Sie auf Ihrem Lebensweg nicht alles hinter sich, sondern nehmen Sie ganz viel mit. Vor allem das schwer zu beschreibende Gefühl von Geborgenheit und Vertrautheit, dass nur ein Zuhause vermitteln kann.
Meine Damen und Herren,

dies war das letzte Abitur am alten Aggertalgymnasium. Noch in diesem Jahr beginnen die Arbeiten für einen Teilabriss, den Neubau großer Abschnitte und der Sanierung des Rests. Dies wird nach dem Schulzentrum Walbach die zweitgrößte Investition in der Geschichte der Gemeinde Engelskirchen sein. Wir wollen ein modernes, zukunftsorientiertes Gymnasium, das beste Bedingungen zum Lehren und Lernen bietet. Eine attraktive Gemeinde braucht eben attraktive Schulen. Sie sehen, es tut sich was, übrigens nicht nur an den Schulen. Wir werden jedenfalls mit aller Kraft an einer guten Zukunft unserer Gemeinde arbeiten. Und wenn Sie in den nächsten Jahren erfolgreich an Ihrer Zukunft arbeiten, dann steht einem weiteren gemeinsamen, großen Lebensabschnitt nichts im Wege. Wir warten auf Sie!

 

Machen Sie’s gut !

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von RockSolid Demo |

In sollicitudin quam turpis, ac tristique sem. Proin ac est ipsum. Fusce fringilla pretium turpis a lobortis. In iaculis nunc turpis.

Donec lorem dolor, viverra at vestibulum nec, pulvinar vel neque. Maecenas nec lectus urna, at euismod diam. Etiam turpis est, ultricies sed eleifend ac.